30.06.2022, 15:00-16:15

Fehlerkultur und psychologische Sicherheit – oder: "Wer hat das verbockt?"

Das Webinar wurde aufgezeichnet. Klicken Sie auf das folgende Bild, um sich das Video anzuschauen:



Hinweis: Teilnahmebestätigungen können wir aus technischen Gründen nur für die Teilnahme am Live-Webinar vergeben.

Inhalt
„Wer war das?" oder „Wer hat das verbockt?" – viele, die im Team arbeiten, kennen diesen Ausspruch spätestens, wenn die nächste Teamsitzung ansteht. Wir alle wollen gute Arbeit abliefern und dies auch möglichst fehlerfrei, insbesondere wenn es um die Arbeit mit Menschen, respektive Patienten, geht. Trotz allem Bemühen, Fehler zu verhindern, ist das jedoch nicht immer möglich. Die Folge kann sein, dass unser Stresslevel steigt und die Fehlerquote umso höher wird.
Deshalb kann es hilfreich sein, sich mit folgenden Fragen auseinanderzusetzten:
• Wie wollen wir im Team mit Fehlern umgehen?
• Welche Auswirkungen hat eine „negative Fehlerkultur" auf unsere Arbeit?
• Was passiert mit uns, wenn wir unter Druck kommen, unter allen Umständen Fehler zu vermeiden?
• Wie wirkt sich das auf unsere psychologische Sicherheit am Arbeitsplatz aus?
• Welche Auswirkungen hat dies auf die Qualität meiner Arbeit?
Die gelebte Fehlerkultur hat in der Regel eine strukturelle Dimension, die es wert ist, einmal betrachtet zu werden.

Referentinnen
• Bettina Ehmer, Dipl. Pädagogin, Teamentwicklerin, zertifizierte Resilienztrainerin, hypnosystemischer Coach
• Ute Brockhaus, M.A. Arbeits-und Organisationspsychologin, Resilienz-Facilitatorin, Agile Coach

♦ Ein Webinar von Springer Pflege ♦


Teilnahmegebühr

kostenfrei

Anleitung zur Teilnahme
Eine Kurzanleitung zur Installation und Bedienung sowie Antworten auf weitere technische Fragen finden Sie hier.

Fortbildungspunkte
Das Live-Webinar ist mit 1 Fortbildungspunkt bei der Registrierung für beruflich Pflegende anerkannt. Alle weiteren Informationen, auch bzgl. der Anerkennung für Praxisanleitende, finden Sie hier.