03.02.2022, 15:00-16:30

Pflege braucht Zeit: Umsetzung von Digitalisierung in der Praxis – der Mensch im Mittelpunkt am Beispiel Inkontinenz

Zur Anmeldung

Inhalt
• Expertenstandard „Förderung der Harnkontinenz in der Pflege" als Leitlinie für die Versorgung von Inkontinenzpatienten
• Digitalisierung in der Pflege kann nur wirken, wenn der Mensch im Mittelpunkt steht. Darum wollen wir Praktiker und Experten in Pflege und Technologie auf einer digitalen Pflegeplattform zusammenbringen
• Kernidee: Ein digitaler Pflegeassistent, der kontinuierlich pflegerelevante Daten über tragbare Sensorik empfängt und auswertet und Pflegende über notwendige Maßnahmen informiert. So kann man schneller handeln, wenn es Sinn macht und Aufwand für unnötige Aktionen einsparen.
• Im Workshop stellen wir den geplanten digitalen Pflegeassistenten im Detail vor und zeigen am Beispiel der Inkontinenzversorgung, welche konkrete Wirkung eine zielgerichtete Digitalisierung in der Pflege entfalten kann

Referent*innen
• Jörg Besier, Geschäftsführer Curaluna GmbH, Frankfurt am Main
• Dr. Frank Steinmetz, Geschäftsführer Curaluna GmbH, Frankfurt am Main

Moderation
• Martina Röder, Geschäftsführende Gesellschafterin der Neanderklinik Harzwald GmbH, Vorsitzende des Deutschen Pflegeverbandes e.V., Harztor

♦ Ein Webinar der Neanderklinik Harzwald GmbH – Seniorenpflegebereich ♦

Teilnahmegebühr
kostenfrei

Anleitung zur Teilnahme
Eine Kurzanleitung zur Installation und Bedienung sowie Antworten auf weitere technische Fragen finden Sie hier.

Fortbildungspunkte
Das Live-Webinar ist mit 2 Fortbildungspunkten bei der Registrierung für beruflich Pflegende anerkannt. Alle weiteren Informationen, auch bzgl. der Anerkennung für Praxisanleitende, finden Sie hier.